Rezepte

Der Fruchtsaft der Könige

Wunderbarer Trunk für Könige

Fantastisches Rezept: Der Fruchtsaft der Könige wird hergestellt aus Apfelsaft mit Blütenpollen. Dazu kann man Traubenzucker, Zitronensaft, Nelken, Muskatnuss, Zimt oder Bourbon-Vanille verwenden. Das gibt neue Kraft. Lass es dir schmecken.

Wunderbares Rezept

Fruchtsaft hergestellt aus Apfelsaft mit Bienenpollen

Vor längerer Zeit lernte ich bei einem Ausflug nach Augustdorf (Nahe Teutoburger Wald) den schwedischen Freund von einem guten Freund kennen. Während eines langen Spaziergangs durch den wunderschönen Herbst-Wald unterhielten wir uns bestens. Erik sprach fast perfekt Deutsch. Später kamen wir dann auch noch auf das  Thema Ernährung zu sprechen. Erik ernährt sich mitlerweile seit über 15 Jahren rein vegetarisch. Als natürliche Eiweißquelle und Nahrungsergänzung waren ihm die Bienenpollen natürlich ein Begriff. Seit vielen Jahren bezieht er hin und wieder Blütenpollen in seinen Speiseplan mit ein. Erik erzählte uns von einem wunderbaren Rezept, daß sein Onkel ihm gesagt hatte. Er nannte es:

Fruchtsaft der Könige

Ehrlich gesagt habe ich vergessen woher der Name stammt. Vielleicht soll es auch eine Anspielung auf den fantastischen Geschmack sein. In der nordschwedischen Gegend wird es ja teilweise kaum richtig hell im Winter. Wahrscheinlich brauchen die Menschen in dieser Gegend viel Energie um trotzdem Tag für Tag ihre Sachen zu regeln. Mir würde es jedenfalls so gehen. Vielleicht heißt das Rezept so, weil man nach dem Trinken so eine Power spürt, daß man Bäume ausreissen könnte. Man möchte wirklich losgehen und alles geben. Ehrlich gesagt weiß ich nicht ob meine Interpretation richtig ist. Mir schmeckt dieser Trunk jedenfalls ganz besonder gut. Vielen Dank nochmal dafür Erik. 🙂

Das Rezept für den Saft:

Zubereitungszeit: 5 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Einfach

Zutaten:

  • 1 Liter Apfelsaft (Kein Konzentrat!)
  • 1 Esslöffel Blütenpollen

Je nach Vorliebe kann (Muß aber nicht!) ergänzend hinzukommen:

  • Traubenzucker
  • Bourbon-Vanille
  • Zimt
  • Nelken
  • Zitronensaft
  • Muskatnuss

Das Rezept an und für sich ist ganz einfach. Nimm einfach ein Glas Apfelsaft (Bitte kein Konzentrat) und tue ein Teelöffel Blütenpollen pro Glas  (250 ml) dazu. Rühre alles gut um und lasse es anschließend für fünf-zehn Minuten stehen, damit sich die Pollenkörner richtig auflösen können. Nachher rührst du nochmal um und schon ist dein Energietrunk fertig. Wahlweise kann man auch noch Traubenzucker, Zitronensaft, Nelken, Muskatnuss, Zimt oder Bourbon-Vanille dazu geben.

Es schmeckt auch sehr lecker, wenn man den Apfelsaft vorher etwas anwärmt. Vorsichtig bitte: Hitze zerstört die wertvollen Bestandteile im Pollen. Als wir aus dem Norden zurück nach Garmisch kamen mußten wir das Rezept natürlich sofort in verschiedenen Variationen ausprobieren. Und ich kann nur sagen es lohnt sich!!! Dieser Apfelsaft mit Blütenpollen schmeckt fantastisch. Da merkt man so richtig, wie die neue Kraft durch die Adern strömt.

Ich hoffe es schmeckt dir. Über einen Kommentar zu dem „Rezept“ würde ich mich sehr freuen.
Liebe Grüße.

Vici

An Erik: Wenn du das hier liest melde dich endlich. Grüße von Victoria. 🙂

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Neo

    8. Mai 2010 auf 22:49

    HHhhhhhhhhhhhhhhhhhhhmmmmnnmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm lecker lecker. Die Kids mögen den Saft der Könige auch. Schön endlich wieder was neues gefunden zu haben. Zonensaft, oder Zitronensaft? Ist ja auch egal. *schlürf* *lol*

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben