Natur

Was kostet mich der Start als Imker?

Start als Imker

Die Anschaffungskosten; was brauche ich beim Start? Bereits ab 750 Euro sind Sie mit dabei. Idealerweise fangen Sie ersteinmal mit 2-3 Bienenvölkern an. Wie das geht? Das zeigen wir anhand einer beispielhaften Imker-Kalkulation. Viel Freude bei der Bienenarbeit. 🙂

Immer mehr Menschen möchten selber Honigbienen halten und ihren eigenen Honig herstellen. Das ist eine gute Entwicklung, denn je mehr Imker es gibt, desto mehr Bienen finden ein Zuhause. Insbesondere unter jungen Leuten und in den Städten steigt das Interesse für die Bienenhaltung. Doch was kostet das eigentlich?

Die Anschaffungskosten:

Der Einstieg in die Imkerei ist leicht möglich. Die Kosten belaufen sich ca. auf 1400 Euro. Das ist nicht wirklich viel Geld für diese wunderbare Tätigkeit. Später können Sie ja etwas Honig verkaufen um die Kosten wieder reinzuholen. Sie müßen sich natürlich auch nicht alle Artikel neu kaufen, wenn Sie Geld sparen möchten. Im Internet oder in den Kleinanzeigenteilen der Zeitungen findet man hin und wieder gute gebrauchte Angebote.

Was brauche ich beim Start?

Bienenhaltung

Der Bienenstock

2 Bienenvölker (je Waben ca 200 €) –  400 €

2 Magazinbeuten (Stück 70-110 €)200 €

====================
600 €

Die Ausrüstung

Imkeranzug50 €

Imkerschleiher 20 €

Imkerhandschuhe15 €

Imkerpfeife25 €

Stockmeißel10 €

Abkehrbesen5 €

Mittelwände 2 kg20 €

Imkertabak4 €

Zerstäuber10 €

=======================
159 €


Gesamtkosten für die Bienenhaltung: 759 €

Wenn Sie ihren Honig woanders schleudern (z.B. im Verein oder bei einem Imkerfreund) können Sie sich die Anschaffung einer Honigschleuder ersteinmal sparen.

Honigernte

Honigschleuder (300 – 700 €)450 €

Entdecklungsgeschirr110 €

Entdecklungsgabel10 €

Honigsieb (Metall)30 €

Rührgerät25 €

Honig-Behälter (Eimer)10 €

=======================
635 €


Gesamtkosten für die Honigernte:  635 €

Die Freude an der Imkerei nimmt erfahrungsgemäß mit jedem Sommer zu, in dem Sie ihre Bienenvölker erfolgreich durchs Jahr gebracht haben.

Fazit

Imkern bedeutet viel mehr, als Bienen zu haben und Honig zu ernten. Man verbringt seine Zeit in der Natur und studiert den Jahreskreislauf. Außerdem ist man oft handwerklich tätig. Viele Geschenke für Familie, Freunde und Verwandte lassen sich mit den eigenen Bienenprodukten herstellen, beispielsweise schöne Kerzen, Honigwein und Weihnachtsbaumschmuck. Es gibt sehr viele leckere Kochrezepte mit Honig. Wer Imker werden will darf sich auf ein abwechslungsreiches Hobby in der Natur freuen.

Klicken zu kommentieren

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben