Sportler

Muskelaufbau mit Blütenpollen unterstützen.

Blütenpollen können den Muskelaufbau gezielt unterstützen.

Blütenpollen für den Muskelaufbau

Blütenpollen können den Muskelaufbau gezielt unterstützen.Leistungssportler greifen aus verschiedenen Gründen auf Blütenpollen zurück um die Wirkungsweise ihres Trainings zu verbessern. Ein Grund ist z.B. die unterstützende Wirkung bei der Bildung neuer Muskeln.

Bienenpollen für den Muskelaufbau

Blütenpollen können den Muskelaufbau gezielt unterstützen.

Einige Leistungssportler ernähren sich aus gesundheitlichen Gründen mit Blütenpollen. So können sie nach eigener Aussage dazu beitragen, die Wirkungsweise ihres Trainings zu verbessern. Neben gesundheitlichen Aspekten, zählt die Leistungssteigerung und die unterstützende Wirkung des Proteins bei der Bildung neuer Muskeln.

Das Muskelwachstum im menschlichen Körper erfolgt als dynamischer Prozess über einen gewissen Zeitraum. Je älter ein Mensch wird, desto langsamer findet dieser Aufbauprozeß statt. Die Muskeln neigen auch dazu im Lauf der Jahre schrittweise ihre Elastizität zu verlieren. Äußerlich sichtbar wird dies durch faltigere Haut und Elastizitätsverluste. Die Leistungsfähigkeit der Muskeln sinkt, je älter ein Mensch wird. Natürliche Bienenpollen können angeblich einen positiven Beitrag zur Verzögerung dieses Muskel-Alterungsprozesses beitragen. Sportler, die Blütenpollen einnehmen zeigen dieselben Muskelalterungserscheinungen erst viel später als Sportler die sich vergleichsweise ungesund ernähren.

Wie wirkt sich die Einnahme von Pollen tatsächlich auf den Muskelaufbau aus?

Zum Muskelaufbau müßen zuerst die richtigen Nährstoffe zur Verfügung stehen. Für die Muskelbildung sind Aminosäuren und Proteine wesentlich. Diese beiden Bestandteile können dem menschlichen Körper durch unterschiedliche Nahrungsmittel oder Getränke zugeführt werden. Natürlicher Blütenstaub enthält jedoch mehr Aminosäuren und Proteine als jede andere Nahrung oder jedes andere Getränk des gleichen Gewichts?

Wunderbare natürliche Nahrungsergänzung

Bei dem Sammeln von Blütenstaub wird der Pollen von der Biene mit zahlreichen Aminosäuren und Proteinen und vielen anderen wesentlichen Nährstoffen angereichert. Dieser Blütenstaub enthält alle 22 bekannten Aminosäuren, die der menschliche Körper für ein gesundes Leben benötigt. Enthalten sind außerdem verschiedene Proteine einschließlich Arginin, Methionin, Histidin, Isoleucin, Phenylalamine, Leucin, Threonin, Trytophane, Lysin und Valin. Wo diese lebenswichtigen Nährstoffe im Körper fehlen ist eine Muskelbildung kaum möglich.

Gesunde Nahrungsergänzung hilft beim Muskelaufbau

Blütenpollen als Nahrungsmittel unterstützt die Muskeln auch noch im Alter dabei gut in Form zu bleiben. Einige Athleten haben diese Nahrungsergänzung daher für sich entdeckt.

Blütenpollen als Proteinquelle für den Muskelaufbau

Doch bei der Ernährung mit Blütenpollen geht es disziplinierten Sportlern meist nicht primär nur um die Fähigkeit des Bienenpollens den Muskel beim Wachstum zu unterstützen, da Sportler bei einem durchschnittlichen Proteinanteil von 15-45% sehr viele Blütenpollen zu sich nehmen müssten, wenn dieser die primäre Proteinquelle darstellen sollte. Doch durch die besondere Zusammensetzung an Wirkstoffen liefern Blütenpollen dem Körper zusätzliche Vitalstoffe, Energie und Aminosäuren. Die besonderen Kombinationen und natürlichen Verbindungen verschiedener Eiweissstoffe können eine positive Wirkung bei der Unterstützung der eigenen Leistungsfähigkeit zeigen.

Natürliche Wachstumskraft

Wenn Athleten sich einem besonders harten Leistungstraining aussetzen benötigen sie viel Energie um die eigenen körperlichen Grenzen zu überwinden. Abgesehen davon, daß chemische Substanzen zur Steigerung der Leistungsfähigkeiten in fast allen Disziplinen verboten sind und streng geahndet werden dürfte es in den meisten Fällen auch nicht besonders gesund sein damit zu experimentieren. Manche Athleten nutzen Bienenergänzungsmittel besonders während harter Wettkampfsituation um an neue Energiereserven zu kommen. Einige Sportler berichten durch diese Ernährung von einem erstaunlichen Energieschub.


Nach oben