Blütenpollen

Wie qualitativ hochwertige Blütenpollen gesammelt werden

Blütenpollen aus biologisch intakten Landschaften sind zu bevorzugen.

Die Kraft und Wirksamkeit der Blütenpollen hängt entscheidend von der Qualität der gesammelten Blütenpollen ab. Das Gebiet, in dem die Blütenpollen gesammelt werden spielt daher eine wichtige Rolle.

Gründe weshalb man Bio-Blütenpollen bevorzugt verwenden sollte.

Honigbienen fliegen von Blüte zu Blüte. Dabei sammeln sie den Blütenstaub verschiedener wildwachsender Pflanzen. Sie fügen noch einige Enzyme hinzu und formen den Blütenstaub zu dem, was wir als Blütenpollen kennen. Wenn die Bienen genug gesammelt haben tragen die Bienen den Blütenpollen in ihren Höschen zurück zum Bienenstock. Diese Blütenpollen können mit speziellen Vorrichtungen gesammelt werden. Einen Teil dieser Pollen verlieren die Bienen dann beim Betreten des Bienenstocks. Durch den Imker muß darauf geachtet werden, daß er den Bienenvölkern nicht zuviel abnimmt und nur einen kleinen Teil der Blütenpollenernte einsammelt.

Qualität der angeflogenen Bienenweiden

Blütenpollen aus biologisch intakten Landschaften sind zu bevorzugen.

Die Kraft und Wirksamkeit der Bienenpollen hängt entscheidend von der Qualität des gesammelten Blütenstaubs ab. Das regionale Gebiet, in dem die Pollen gesammelt werden spielt daher eine wichtige Rolle. Monotoner Anbau einzelner Agrarblüten wirkt sich eher negativ auf die Inhaltsstoffe der gesammelten Blütenpollen aus. Man möchte möglichst eine große Bandbreite unterschiedlicher Bienenweiden erreichen, um eine große Vielfalt an natürlichen Inhaltsstoffen zu erreichen. Pollen von wildwachsenden Pflanzen ist also unbedingt zu bevorzugen. Eine solche Mischung aus verschiedenen Wildpflanzen enthält dann eine unschlagbare Vielfalt an Wirkstoffen, Amminosäuren, Vitaminen und Vitalstoffen.

Umweltbelastungen bei Blütenpollen

Bienen reagieren empfindlich auf Umweltbelastungen. Bereits geringe chemische Prozesse beeinflussen die Gesundheit der Bienen und die Qualität der gesammelten Blütenpollen.

Pollen, die in industrienahen Gegenden gesammelt werden können chemische oder sogar giftige Substanzen, Schwermetalle und Verunreinigungen enthalten. Ganz abgesehen von der Verschmutzung enthält er auch ein vergleichbar niedriges Kraftniveau.

In vielen Regionen gibt es ein ausserordentlich hohes Industriemaß und eine Verunreinigung mit Umweltgiften. Auch biologische Flächen werden dadurch in Mitleidenschaft gezogen. Äußere Umweltbedingungen sind dann für Bienenkulturen nicht besonders gut geeignet. Der gesammelte Blütenstaub hat eine verminderte Qualität, da er tendenziell mehr Umweltgifte enthält. Sammelt und verarbeitet der Imker diesen Blütenpollen dann zum Weiterverkauf bekommen manche Anwender auch die schädlichen Nebeneffekte dieser Umweltgifte zu spüren.

Biologische Blütenpollen aus natürlichem Anbau

Blütenpollen aus einer intakten biologischen Landschaft sind deswegen zu bevorzugen. Dieser Blütenpollen enthält alle positiven Eigenschaften und trägt zur Stärkung der körpereigenen Gesundheit und Fitness bei.

Der beste Blütenpollen auf der Welt

Meiner Erfahrung nach ist der Bienenpollen aus Neuseeland sehr gut. Die Landschaft in Neuseeland ist meist sehr dünn besiedelt und kaum verschmutzt. Der wunderbare Bio-Blütenpollen aus Neuseeland ist wahrscheinlich der Beste, den man überhaupt kaufen kann. Gerade auch wegen der dort schier endlosen Vielfalt an verschiedenen wildwachsenden blühenden Pflanzen.

Neuseeeländischer Blütenpollen

Doch um nach Europa zu gelangen müßte dieser Blütenpollen um die halbe Welt transportiert werden was für die Umweltbelastung nicht gerade gut ist. Als Verbraucher sollte man sich bei einem derartigen Konsumverhalten dann meiner Meinung auch nicht über lokale Verschmutzungen wundern. Außerdem hat dieser besondere Bienenpollen aus Neuseeland natürlich einen beachtlichen Preis.

Spanischer Blütenpollen

Wem das zu teuer ist, der kann Blütenpollen von der Spanischen Hochebene zu sich nehmen. Diese Landschaft ist ebenfalls recht dünn besiedelt und besitzt relativ wenig Industrieverschmutzung. Auch hier gibt es eine große Vielfalt verschiedener blühender Wildpflanzen und Blumen. Spanischer Pollen kostet deutlich weniger wie der Neuseländische Blütenpollen. Doch auch hier kommt natürliche Verschmutzung durch Logistik hinzu.

Regionaler Blütenpollen aus Deutschland

Nicht wenige Imker bieten heute neben Honig und anderen Bienenprodukten auch Blütenpollen in ihrem Sortiment an. Diese Pollen nehme ich persönlich am liebsten zu mir. So kann ich weitere Umweltverschmutzungen durch Transport und Logistik vermeiden. Außerdem stärke ich die lokale Kleinwirtschaft und kann mir leicht selbst ein Bild von der Gegend machen und mit dem Imker über die angeflogenen Bienenweiden sprechen. Häufig basiert der lokale Blütenpollen auf Raps und weiteren Blütenpollenquellen.

Nach oben