6 Antworten

  1. Rosel Otto
    15. Oktober 2015

    Wozu benötigt man Studien, wenn man weiß, dass alle Nahrungsmittel der Welt auch jede Chemie zur Isolierung und neuen Zusammensetzung von Nahrung letztlich ihren Ursprung in Mutter Natur haben? Immer mehr kommt jeder Mensch zu der Erkenntnis, dass die Nahrung die beste ist, die am wenigsten verändert wurde und deren ursprüngliche Fische und Lebenskraft weitestgehend erhalten geblieben ist. Dazu gehören die Blütenpollen zweifellos. Nicht eingebettet in ein Gesamtkonzept verfehlen sie sicher ihre Wirkung. Jedes veränderte Lebensmittel, sei es durch kochen oder Extraktion verliert an Wert und ist maximal als Medizin in Ausnahmefällen wirksam.

    Antworten

  2. Starsheriff
    18. Januar 2015

    Auf welche Studie(n) bezieht ihr euch denn? Keine Nennung der Quelle ist eigentlich mehr als schlecht. Wie soll einer eure Aussage Glauben wenn keinerlei Nachweise geliefert werden? Egal ob es jetzt eine ordentliche Studie oder ein Langzeittest (Bspw. vom Autor selbst durchgeführt) ist.

    Antworten

  3. Insekt
    14. Januar 2013

    seid ihr sicher, dass die Pollen nicht irgendwie schädlich sind? Ivh habe diesbezüglich schon so einiges gehört…

    lg Insekt 🙂

    Antworten

  4. Schmetterling
    9. Januar 2013

    Woher kommt der unterschiedliche Geschmack zwischen mild süß und herb würzig bei den verkauften Bienenpollen zu Stande?

    Antworten

    • Jenny
      9. Januar 2013

      Hallo Schmetterling,

      der Geschmack kann unterschiedlich ausfallen, da die Bienen den Pollen von verschiedenen Pflanzensorten sammeln. Es ist sogar wünschenswert einen natürlichen Pollen-Mix aus verschiedenen Pflanzen einzunehmen, da auch die Inhaltsstoffe variieren können.
      Viele Grüße

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Zum Seitenanfang
Mobil Desktop